21. Mai 1914 in London  - 1. November 1996 in Turin

Robert St. John

Robert St. John wuchs in der Tradition einer Heilerfamilie auf, studierte fernöstliche Medizin und Philosophie. Seine hohe Sensibilität verlieh ihm die Fähigkeit, sich sehr tief in den geistigen Hintergrund des Mensch-Seins einzufühlen.

In den 50iger Jahren machte er seine wichtigste Erfahrung in der Behandlung des Menschen und nannte diese: „Metamorphosis, die pränatale Therapie“. Später fand er jedoch heraus, daß diese Therapie weit über den pränatalen Bereich hinausreichte und benannte sie: „METAMORPHOSIS“.

Seine Idee, in Norditalien ein METAMORPHOSE-Zentrum einzurichten, konnte er nicht mehr verwirklichen. 5 Tage nach seinem Umzug nach Turin verstarb er an einem Herzinfarkt. Während er noch eine Metamorphose-Behandlung bekam…waren seine letzten Worte…“Don’t worry, I’m morphing“…! (Seid nicht beunruhigt, ich verwandle mich)


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!